Zwischenstopp: Gateway Gardens

Jun 28, 2022 | Bahn.Steig.Kante

Gateway Gardens – was für ein kosmopolitischer Name für eine unterirdische S-Bahnstation. Das muss doch hier mehr sein als nur ein schnöder Haltepunkt mit Gleisen und Rollstreppe, zumindest suggeriert das mir meine Vorstellung, wenn ich Gateway Gardens durch die Lautsprecher höre. Beim täglichen Blick aus dem Inneren der S-Bahn heraus, macht der Bahnhof ein schnieken Eindruck. Und der Eindruck täuscht nicht, schließlich wurde der Haltepunkt erst im Dezember 2019 eröffnet. Im Gegensatz zu vielen anderen S-/U-Bahnhöfen, denen ich derzeit begegne, lässt es sich hier mehr als aushalten: wenig Stress am Gleis, sauber und keine unangenehmen Gerüche. Alles verpackt in einer klaren, modernen Architektur. Gateway Gardens bezeichnet gleichzeitig ein neu entwickeltes und zu weiten Teilen noch im Bau befindliches Business-Stadtquartier direkt am Flughafen Frankfurt. Somit hat mich meine Vorstellung zu Beginn des Beitrags nicht ganz getäuscht. Das Stadtqartier als solches wird mich mit Sicherheit auch noch mal fotografisch beschäftigen, wenn es im Gänze fertig ist.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Michel Lask : Fotografie